Produkte

Vorteile von Spire- Cut -Produkten

Die SPIRECUT sono-Instrumente® bieten eine Reihe von Nutzen und Vorteilen für die herkömmlichen Handgelenkchirurgie.

Kein Hautschnitt

Keine Narbe

Sofortige Rückkehr zu den täglichen Aktivitäten

Spezifisches Instrument für jedes Problem

Sono-Instrumente®

Spirecut entwickelt zwei verschiedene Arten von chirurgischen Instrumenten, um eine perkutane Karpaltunnelfreisetzung zu erreichen, die sono-Instrumente® genannt werden. Die Patienten können am nächsten Tag wieder ihren täglichen Aktivitäten nachgehen.

Karpaltunnel

Leiden Sie unter einem Karpaltunnelsyndrom? Sie sind nicht allein! Es kommt häufig vor. Eine von zehn Personen erkrankt im Laufe seines Lebens an einem Karpaltunnelsyndrom. Dies ist häufig der Fall bei Frauen zwischen 40 und 60 Jahren und betrifft manchmal Männer und jüngere Altersgruppen. Erkrankungen wie Diabetes erhöhen das Risiko der Patientenen für ein Karpaltunnelsyndrom. Letzterer kann auch während der Schwangerschaft auftreten und verschwindet in der Regel spontan nach der Entbindung.

Was ist es?

Der Karpaltunnel ist ein schmaler osteofibröser Durchgang im Handgelenk, der neun Beugesehnen und den Mediannerv enthält. Bei Überlastung (repetitive Handbewegungen) verdickt sich das Gewebe um die Beugesehnen und bewirkt es eine mechanische Kompression des Mediannerv. Der Karpaltunnelsyndrom führt zu Schmerzen, Taubheitsgefühl und Kribbeln in Hand und Arm, insbesondere nachts. Die Krankheit ist häufig bilaterale (es kann beide Hände betreffen).

Das Karpaltunnelsyndrom ist schmerzhaft, verhindert den nächtlichen Schlaf und verschlimmert sich mit der Zeit, was zu langfristigen irreversiblen sensorischen und motorischen Nervenschäden führt. Eine frühzeitige Diagnose und Behandlung sind unabdingbar.

Behandlung

Bei frühe Fällen empfehlen Medizinern eine nichtoperative Behandlung, beispielsweise das Tragen einer Nachtschiene oder das neutrale Halten des Handgelenks. Auch Nervengleitübungen können helfen.

Die meisten Karpaltunnelsyndrome erfordern eine chirurgische Dekompression, um dem mittleren Nerv mehr Raum zu geben. Der Schnitt ist 4-5cm lang. Nach

der Operation verschwinden die nächtlichen Schmerzen in der Regel, aber die Heilung der Operationswunde braucht Zeit, was eine vorzeitige Rückkehr zu den täglichen Aktivitäten und der Arbeit verhindert. Viele Patienten klagen auch über eine vorübergehende Abnahme der Griffkraft und Schmerzen an der Basis des Handgelenks, die als „Pfeilschmerz“ bezeichnet werden und Monate oder manchmal Jahre andauern. Auch andere Komplikationen treten auf. Einige sind schwerwiegend (z. B. Infektion, unbeabsichtigte Läsion eines Asts des N. medianus, CRPS, ein Syndrom mit chronischen starken Schmerzen in der ganzen Hand).

Abzugsfinger

Der Abzugsfinger des Erwachsenen ist eine Erkrankung, die durch eine schmerzhafte Blockade der Fingerbeuge gekennzeichnet ist. Betroffene Patienten können ihre Finger ohne die Hilfe der anderen Hand nicht strecken.

Bei leichteren Formen verspüren die Patienten Schmerzen in der Handfläche, am Fingeransatz oder dorsal am proximalen Interphalangealgelenk. Im schweren Stadium kann der Patient seine Finger nicht vollständig strecken, auch nicht passiv. Ringfinger und Daumen sind am häufigsten von Abzugsfingern betroffen.

Die Kombination von Triggerfingern und Karpaltunnelsyndromen ist relativ häufig. Manchmal sind mehrere Finger gleichzeitig betroffen – oder zu unterschiedlichen Zeitpunkten im Leben des Patienten. Besonders betroffen sind Menschen mit Diabetes.

Behandlung

Der Zustand vieler Patienten verbessert sich durch Kortikosteroid-Injektionen, aber die Affektion neigt dazu, nach der Infiltration wiederaufzutreten. Rezidive sind die Gründe, warum Abzugsfinger operiert werden müssen.

Obwohl es bei den meisten Patienten erfolgreich ist, können nach der Operation Komplikationen auftreten: Operationsnarben können schmerzhaft sein. Bei bestimmten Patienten können auch schwerwiegende Komplikationen auftreten (Infektion, Läsion eines Digitalnervs). Nach der Operation können die meisten Patienten für zwei oder mehr Wochen nicht zu ihren täglichen und operativen Aktivitäten zurückkehren.

SPIRECUT vermarktet sono-instruments® zur Behandlung von Karpaltunnelsyndrom und Triggerfingern.